Venedig im Schnee

Aktualisiert: 3. Juni 2018

von Gilles Dyrek -



Die Beziehung von Christoph und Patricia steckt in der Krise. Trotzdem schleppt er sie mit zu einem Abendessen bei einem alten Freund und dessen Verlobter. Patricia hat keine Lust zu reden, weshalb die demonstrativ turtelnden Gastgeber sie bald für eine fremdsprachige Ausländerin halten. Mit schelmischem Vergnügen steigt Patricia darauf ein. Als man ihr sogar Spenden für ihre kriegsgebeutelte Heimat anbietet, greift sie freudig zu. Selbst Christoph kann dieses Missverständnis nicht mehr aufklären, und so steuert der Abend ungebremst auf ein Desaster zu. «Venedig im Schnee» ist eine bissige und hinreissend witzige Komödie, gleichzeitig aber auch eine virtuose Satire auf ein manchmal verloge- nes Humanitätsgetue, durch das sich viele ein gutes Gewissen erkaufen wollen. Nach der Uraufführung in Paris entwickelte sich das Stück in Frankreich und bald auch international zum Kassenschlager. Wir zeigen «Venedig im Schnee» in unserer schweizerisch-deutschen Bearbeitung.


Spiel: Katrin Ingendoh, Annett Sawallisch, Nikolaus Schmid, René Schnoz

Bühne / Kostüme: Nicola Vitali & Ensemble

Licht / Technik: Nicola Vitali

Grafik: Edgar Zanoni

Regie: Felix Benesch


Premiere:

5. April 2011