Die absolute Melodie



Alles ist eins und in jedem wohnt alles nichts wäre ein Berg ohne jeden einz’len Stein

Jeder ist für sich und doch nichts ohne den andern

Alles wächst zusamm’ aber keine zwei sind gleich.


Das Chorical «Die absolute Melodie» ist ein musikdramatisches Chorkonzert, das eigens für das SKJF_15 in Disentis komponiert und geschrieben wurde.


«Die absolute Melodie» erzählt die Geschichte von Ursina, einem rätoromanisch sprechen- den Mädchen aus Disentis, das bei einer Wanderung ein Stück eines Steines findet, auf dem einige unverständliche Zeichen eingemeisselt sind. Ursina bringt in Erfahrung, dass es sich dabei um einen Teil eines geheimnisvollen, sagenumwobenen Musikstückes handelt.


Die Stimmwerkbande hat das Chorical nach der einmaligen Aufführung in Disentis im Jahr 2015 nun wieder zum Leben erweckt und es in Domat / Ems aufgeführt.


Nikolaus Schmid spielte erneut den Druiden, Professor Derendinger und den Erzähler.